Montag, 13. August 2012

"Die Besessene" von S.B. Hayes Rezension

dtv Hardcover
Aus dem Englischen von Barbara Lehnerer
Hardcover
Deutsche Erstausgabe
420 Seiten
Ab 14
ISBN 978-3-423-76061-4
1. Auflage, September 2012

»Ich bin all das, was du nicht bist, und werde Besitz von deinem Leben ergreifen.«


Wer ist die geheimnisvolle Genevieve, die wie aus dem Nichts in Katys Leben tritt und alles an sich reißen will, was Katy etwas bedeutet? Die sich kleidet wie Katy, deren beste Freundinnen umgarnt und selbst vor Katys Freund Merlin nicht haltmacht? Schnell ist klar: Genevieve scheint besessen von dem Gedanken, Katys Leben zu zerstören. Doch während Genevieve offenbar bestens über Katy Bescheid weiß, hat diese nicht die leiseste Ahnung, mit wem sie es zu tun hat. Sie beginnt nachzuforschen und stößt auf eine Wahrheit, die ihr Leben schlagartig verändert ...

Ihr Lieben, soeben habe ich "Die Besessene" beendet und bin noch ziemlich vom Verlauf der Geschichte mitgenommen.

Klapptext :

"Katy führt ein unbeschwertes Leben -  bis ein Mädchen namens Genevieve an ihrer Schule auftaucht. Ohne erkennbaren Grund wird Katy von ihr verfolgt, bedroht und bloßgestellt. Genevieve kleidet sich wie Katy, umgarnt deren beste Freundinnen und macht selbst von Katys Freund Merlin nicht halt. Schnell ist klar : Genevieve scheint besessen von dem Gedanken, Katys Leben zu zerstören. Doch während Genevieve offenbar bestens über Katy Bescheid weiß, hat diese nicht die leiseste Ahnung, mit wem sie es zu tun hat. Sie beginnt nachzuforschen und stößt auf eine Wahrheit, die ihr Leben schlagartig verändert . . . "

Meine Meinung :

Wie fange ich am besten an ?
Mich hat das Buch einfach umgehauen . . .

Wichtig zu sagen ist das es sich bei "Die Besessene" um einen Psychothriller handelt, da ich nun aber noch nicht so viele Thriller gelesen habe kann ich nicht sagen ein typischer Thriller weil . . . .

Ohne Frage, hat mich das Buch sofort in seinen Bann gezogen, ich befand mich nach wenigen Seiten in den Seiten des Buches und in der Geschichte. Alles spielte sich in meinem Kopf ab, was die Sache ziemlich gruselig macht da ich ziemlich "ängstlich" bin ;)

Wir starten an einem Spätnachmittag Mitte September und befinden uns mit Katy in einem Bus, eine völlig normale Situation sollte man meinen, doch von diesem Augenblick an wird nichts mehr sein wie es war ! Katy erblickt in einem anderen Bus ein Mädchen das sie mit leuchtend grünen Augen eindringlich anstarrt. Und Katy wird in einen seit Kindertagen immer wiederkehrenden Traum katapultiert und damit beginnt eine schwere Zeit für das junge Mädchen. Katy ist einfach ein ganz normales Mädchen mit zweit guten Freundinnen Nat und Hannah, die sich auf´s College freuen weil es einen neuen Lebensabschnitt ankündigt.
Katy ist verliebt in den gutaussehenden Merlin, der auch noch künstlerisch Begabt ist. Und anscheinend ist Katy ihm ins Auge gefallen und er interessiert sich für sie, alles scheint perfekt zu laufen. Der einzige Wehrmutstropfen in Katys Leben ist ihre Depressive Mutter, welche Katy mehr oder minder sich selbst überlasst, da sie sich aus ihrer Apathie nicht lösen kann.
So viel zu den ersten 20 Seiten, der Schreibstiel war für mich einfach nur ein Traum, flüssig, klar und eben einfach auf den Punkt gebracht aus dem einfachen Grund, das sich auf die wichtigesten Dinge beschränkt wurde, und nicht mit Details um sich geworfen wurde. Darum hatte ich das ganze Buch das Gefühl mir ganz genau vorstellen zu können an welchem Ort Katy sich gerade befindet und wie er ausschaut. Alles hatte für mich ein sehr genaues Bild, von ihrem Zuhause, der Küche bis hin zum College. Ich liebe es wen ich mich richtig in ein Buch durch die Worte hineinträumen kann, obwohl die Geschichte nun eigentlich alles andere als zum Träumen ist. Was auch meinen Geschmak traf, war der Schuss Magie und Hexerei, der für Katy eine wichtige Rolle spielte
Wie fühlt man sich wen auf einmal ein Mensch auftaucht der die sagt das er dir alles was du liebst und dir wichtig ist weg nehmen wird und dich selbst noch ausradiert ?
Für mich war es einfach mich auf Katys Seite zu schlagen, ich war traurig wen sie es war, habe mich für sie gefreut wen sie es tat und mit ihr gelitten als sie verletzt wurde. Die Thematik ist alles andere als einfach, aber da will ich nicht vorgreifen, wichtig zu sagen ist das man nicht zu zart für das Buch besaitet sein sollte. Mir hat es doch den ein oder anderen Alptraum beschert, dass gebe ich offen zu. Ich habe mich während der Zeit in der ich gelesen habe ständig beobachtet gefühlt, klingt blöd ist aber so und das macht ein Buch aus, dass wirklich gut ist weil es einem auf einer emotionalen Ebene erreicht. Für mich war es "leicht" sich in Katy hinein zu versetzen, da ich leider auch schon einmal Bekanntschaft mit einem Menschen machen musste der meinte mir mein Leben weg nehmen zu müssen, ich hätte da auch gern einen Freund wie Luk gehabt, der mir mit Rat und Tat zur Seite steht. Ich hoffe das ich euch das Buch so etwas näher bringen konnte, ich kann abschließend nur sagen es lohnt sich einmal über den Tellerrand seiner lieblings Genre / Autoren hinaus zu schauen und sich dieses Buch zu greifen das eine Geschichte erzählt die einen ans Herz geht !

Wenn ich Punkte / Sterne oder sonst etwas vergeben würde, bekämme dieses Buch die vollen Punkte / Sterne o.ä., an dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei dem dtv Verlag für das Vorabrezensionsexemplar bedanken !