Mittwoch, 1. August 2012

Eine meiner Ideen

"Immer,
wen ich einsam bin, oder verängstigt
kommt mein zweites "Ich" zum vorschein.

Dieses "Ich", dass die Krallen ausfährt
und in meinen Augen ein gefähliches Giltzern entsehen lässt.
Dieses "Ich" das unerbittlich und gnadenlos ist,
um die Reinheit in meinem Herzen zu beschützen.

Selbst wen dadurch,
Blut an meinen Händen klebt."

Seraphina


Heute habe ich einen ungewöhnlichen Post für euch.
Ich liebe nicht nur das Lesen sondern auch das Schreiben, ich schreibe seit ich denken kann.
Solche "Dialoge" entstehen, in Nächten in denen ich nich schlafen kann so wie gestern. Ich bin nicht
der Typ der sich einen groben Aufbau für eine Story macht sondern ich baue die Story um die Dialoge
und lasse mich tragen. Seit einigen Jahren, haben sich immer mehr Ideen angesammelt, einige lassen mich auch nach Jahren nicht in Ruhe und kommen immer wieder mit Neuen Dialogen und Möglichkeiten wie sich die Geschichte entwickeln könnte.
Ich hoffe ich habe euch mit diesem Post nich gelangweilt ;)
Schreibt mir doch was ihr davon haltet, ob ihr vielleicht mehr davon lesen möchtet oder überhaupt nicht´s mehr.

Ich hoffe ihr habt alle einen genau so sonnigen Tag wie ich ^^