Donnerstag, 21. August 2014

Der Geschmack von Sommerregen Julie Leuze




Der Geschmack von Sommerregen
Julie Leutz

EGMONT INK
ISBN : 978-3-86396-062-9

Preis: € 14,99













Sophie ahnt nicht, dass ein halbes Lächeln alles
auf den Kopf stellen wird. Dass ein einziger Blick
aus schokoladenbraunen Augen ausreichen
wird, um ihre Welt in Funken sprühendes
Himmelblau zu tauchen. Das ein einziger Kuss
ihr den Mut  verleihen wird, dem Familien-
Geheimnis auf den Grund zu gehen, das ihr
Leben bis jetzt bestimmt hat.

Mattis ahnt nicht , dass Sophie ihm entlocken
wird, was er vor allen anderen verbirgt. Dass er
sich mit ihr so sicher fühlen wird wie noch mit
niemandem zuvor.

Beide ahnen nicht, dass ihre Liebe sie über
sich selbst hinauswachsen lassen wird.
Sophie und Mattis.
Mattis und Sophie.

Was für eine Aufmachung, ich weis, dass ist schon ziemlich Oberflächig. 
Aber ich habe, wie viele anderen eine große Schwäche für schöne Dinge. Und das Cover sowie die abgerundeten Ecken, dass macht ein super gesamt Paket.  Ich kann mich noch gut erinnern als das Buch letztes Jahr heraus kam. Wieder so ein Massending, also hab ich einen großen Bogen darum gemacht, letztens viel es mir als Mängelexemplar in die Hände und es mir genauer angesehen und als nettes "Zwischendurch" mitgenommen. Was keineswegs negativ gemeint ist, aber manchmal muss man den Kopf einfach frei machen ...

Vom Klappentext her war ich dann überrascht das die Protagonisten Sophie und Mattis so jung waren. Doch wollte ich der Sache eine Chance geben, allein weil es in der "Nähe" spielt.
München ist recht schnell zu erreichen, Prien ist auch nicht weit und am Chiemsee wohnen tue ich. ( Sommerlager ist auch um die Ecke :) )

Manchmal war es schon schwierig zu lesen, da ich in dem Alter irgendwie anders war, also identifizieren ist schon schwierig ;)  Gut dieses Klassen-Hierarchie Gedöns und so das kenne ich noch ... würg ...

Die Sache mit den Farben hatte mich schon beim Klappentext am Hacken, da ich mir so gar keine Vorstellung machen konnte was da auf mich zukommt. Und was da kommt, hatte ich nicht erwartet und tatsächlich noch etwas dazu gelernt. Im großen und ganzen empfand ich Sophie und Mattis als reif für ihr Alter, sehr angenehm ! Sonst fürchte ich, hätte ich nicht bis zu Schluss durchgehalten.

Allgemein hatte mich das Buch überrascht, positiv die Geschichte ging tiefer als ich erwartet hätte. Wirklich was gutes um es zwischendurch zu lesen, was dem super flüssigen Schreibstil zu verdanken ist. Aber nichts was ich als wirklich Weltbewegend bezeichnen würde, aber trotzdem eine Blick wert ist.