Montag, 15. Mai 2017

Der letzte erste Blick - Bianca Iosivoni



Autor : Bianca Iosivoni
Titel : Der letzte erste Blick
          ( Firsts-Reihe Band 1)


Format : Taschenbuch
Verlag : LYX


Preis : 10,00 €
Erschinen am : 24.04.2017


Endlich frei! Emery Lance kann es nicht erwarten, ihr Studium in West Virginia zu beginnen. Niemand kennt hier ihre Geschichte. Niemand weiß, was zu Hause geschehen ist. Dafür ist sie auch bereit, in Kauf zu nehmen, dass die Situation im Wohnheim alles andere als ideal ist. Nicht nur treibt ihr Mitbewohner sie regelmäßig in den Wahnsinn - sein bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen ...



Genau das hofft Emery, als sie ihr Neues Leben in dem zig hundert Kilometer entfernten Collage beginnt.
Auch beim zweiten mal Lesen ist der EInstieg in die Geschichte immer noch ein Knaller.

Emery begegnen wir zuerst bei einer sehr unschönen Situation, sie sitzt mit Mason im Sekreteriat da sie ihm die Nase geborchen hat.

Das nenne ich mal einen Start.

Emery hat Feuer und das stellt sie im laufe der Geschichte mehr als einmal unter Beweis. Sie ist nicht das typische Barbie Girl das auf ihren Prinzen wartet sondern nimmt die Dinge gern selbst in die Hand.
Mason ihr Zimmernachbar hat das am eigenen Leib erfahren, Emery lebt nach dem Motto erst schlagen, dann fragen. So lernt sie auch Mason's Kumpel Dylan kennen. Der seinem Freund einen Eispack bringen will, hier beginnt der Anfang vom Ende für die beiden ;)

Die zwei sind einfach süß. Muss man da wirklich noch mehr sagen ?
Ja was sich neckt, dass liebt sich ^^
Wie oft kam der Satz in meiner Schulzeit, aber hier hat es gepasst wie A. auf Eimer. Die Streiche die sich Dylan und Emery spielen lockern die Geschichte super auf, denn Emery's Vergangenheit als auch Dylan's haben es gewaltig in sich. Dennoch zieht einen die Geschichte nicht runter. Im Gegenteil, sie macht immer wieder Mut und hat so eine fröhliche Stimmung das man sich beim lesen einfach gut fühlt.

Das finde ich wichtig, zusätzlich zu dem entspannten Lesetempo und dem Schreibstil. Es war ganz nett das es einige Seiten gebraucht hat ehe die beiden sich "kriegen", dass macht die Sache spannender. Auch die Nebencharaktere waren mir sehr sympatisch und ich freue mich jetzt schon wie es bei ihnen weiter geht.


Ich bedanke mich bei der Lesejury für die Möglichkeit bei der Leserunde dabei sein zu dürfen.