Donnerstag, 1. Juni 2017

True North "Wo auch immer du bist" - Sarina Bowen



Autor : Sarina Bowen
Titel : True North #1
          "Wo auch immer du bist"


Format : Broschiert
Verlag : LYX


Preis : 12,90 €
Erschinen am : 24.04.2017




Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit,
die Balance, die meinem Leben immer fehtle,
und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe



Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft,
weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht.
Doch sie hat keine Wahl : Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff 
davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cidre zum halen Preis zu verkaufen.
Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur -
und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch 
nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und das sich Audrey in Griffs Nähe 
augenblicklich so zu Hause fühlt wie niergens auf der Welt, macht die Sache 
alles andere als einfach.



Der Klappentext gibt uns schon einen wirklich guten Einblick in die Geschichte.
Wirkliche dramatische Wendungen gibt es nicht mehr, aber ganz groß sind
für mich hier die Nebencharaktere, die die Geschichte zu so einer runden Sache
machen. Denn ich konnte mit Audrey leider überhaupt nicht, ihre Art war einfach
unter aller Kanone für mich und ich konnte da wenig Sympathie zu ihr aufbauen.

Besonders mochte ich die Kapitel aus Griffs Sicht, er war es für den ich die
Geschichte gelesen habe., Wobei ich beim Klappentext sehr von Audrey eingenommen
war, da ich selbt in der Gastro war hatte sie da große Pluspunkte gesammelt. Die sie
leider im Laufe der Geschichte verspielt hat. Sie ist einfach nicht so die Art Frau mit
der man warm wird, erst als ihr Hirn irgendwann wieder da war, war sie wirklich cool
und nicht so eine lästige Figur die man ertragen muss.

Die Geschichte lebt wie oben schon gesagt von ihrenen Nebencharakteren, jeder von
ihnen macht das zu etwas besonderem und lenkt die Geschichte in neue Bahnen.
Sie sind alle so interessant das man am liebsten über jeden etwas erfahren will.

Für mich einen schöne Reihe die man gut im Sommer lesen kann um sich auf das
Sommer, Sonne,Strand einzustimmen.
Denn die Geschichte macht gute Laune und lässt sich locker weglesen, man kann
super dabei ausspannen und sich erinfach mit nach Vermont mitnehmen lassen, auf
die bezaubernde Shipley-Farm mit ihren wunderbaren Bewohnern.


Ich bedanke mich bei der Lesejury für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.