Montag, 28. August 2017

Die Gabe der Könige - Robin Hobb



Titel : Die Gabe der Könige
Autor : Robin Hobb


Format : Broschiert
Verlag : penhaligon


Preis : 15.00 €
Erschinen am : 28.08.2017


Fitz ist ein Bastard, der Sohn eines 
Prinzen und eines Bauernmädchens.
Doch schon in jungen Jahren nimmt
ihn der König in seine Dienste. Noch
ahnt Fitz nicht, was er für seine Treue
aufgeben muss . seine Ehre, seine 
Liebe, sogar sein Leben! Denn die
Intriegen am Hofe sind mannigfalig,
und Fitz kann seine Augen nicht vor
dem drohendem Unheil verschließen, das dem 
Reich droht. Doch da befiehtlt ihm der König,
genau das zu tun. Fitz muss sich entscheiden : 
Wird er gehorchen oder seinem eigenen
Gewisen folgen ?





An dieser Stelle sei gesagt, "Die Gabe der Könige" war mein Monatshighlight.
Die Seiten sind förmlich zwischen meinen Finger geschmolzen, nachdem ich
mich in die Geschichte rein gefunden hatte.
Ich gebe zu der Anfang ist ein bisschen schwierig, ich hatte da auch so meine
Probleme und dachte schon "ups, Fehlgriff " aber das hatte sich schnell wieder
gegeben.

Fitz ist ein wunderbarer Charakter, in "Die Gabe der Könige" begleiten wir einen
kleinen Jungen, der aus seiner Familie Mütterlicherseits gerissen wird und zu seinem
Vater soll. Dieser sollte sich endlich um den Jungen kümmern.

So sollte er auch weiterhin heißen "Junge", Fitz wird er erst später genannt.
Vielleicht ist der Ich-Erzähler für einige ein bisschen abschreckend ich sage
euch es lohnt sich auf jeden Fall.

Im großen und ganzen begleiten wir Fitz wie er unsichtbar am Rande der
Menschen in der Burg lebt. Er selbst hat da gar kein so großes Problem damit,
ihn interessieren die Ränge und Pläne der Adeligen nicht.
Für ihn zählt sein Hund Naseweis sein erster Freund, und Burrich, der auf
seine Art die Rolle von Fitz Vater teilweise übernimmt. Er kümmert sich darum
das Fitz zumindest etwas zu tun hat.

Irgendwann wird Fitz natürlich bemerkt und dass sicherlich nicht auf die Art,
die sich Burrich für ihn gewünscht hat. Da beginnt Fitz Reise dann wirklich,
und hier setze ich ab damit ich nicht zuviel verrate ;)

Ich kann euch aber sagen es ist spannend und ich habe unheimlich mit Fitz
mitgefiebert, die seltsamsten Gestalten drängen sich in sein Leben um ihn nach
ihren Meinungen zu formen und als Werkzeug zu nutzen. Was er dann daraus macht
oder nicht macht, dass müsst ihr selbst lesen. Ich freue mich schon unheimlich auf
den 16 Oktober 2017, denn dann geht es endlich weiter.

Robin Hobb hat eine greifbare Welt geschaffen auch wen Magie darin vorkommt,
dass ist irgendwie die Kunst finde ich. Es trotzdem so realistisch wie möglich zu
machen. Die Charaktere werden alle von ihren eigenen Motiven angetrieben, und
ich bin mir sicher das noch eine ganze Menge im Dunkeln verborgen liegt.

Fitz hat einige tolle "Begabungen" ich hoffe sehr, dass die in den Folgebänden noch
eine Rolle spielen werden.

Bis dahin tröste ich mich den "Drachenkämpfern" von Robin Hobb :)

Ich hoffe ihr werft mal einen Blick in das Buch.


An dieser Stelle ein Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.